Die Entstehung des Reister Marktes

Nach der bisher weit verbreiteten und immer noch herrschenden Meinung geht der Reister Markt bis in die Zeit der Hanse zurück und ist etwa im 11. Jahrhundert entstanden.

Durchziehende Kaufleute sollen auf ihrem Weg zu den damaligen Hansestädten wie Soest, Brilon und Attendorn an dem kleinen Bach, der Reismecke, gerastet und bei dieser Gelegenheit an die Bewohner der Umgebung ihre Waren feilgeboten haben. Aus dem sich im Laufe der Jahrhunderte immer weiter ausbreitenden Handel soll der Reister Markt entstanden sein.


Diese Meinung wird auch dadurch verstärkt, dass schon im Mittelalter in Reiste jeweils am Tage nach St-Bartholomäus ein „echtes Ding“ - also ein Gericht - eine Landesversammlung stattfand. Dies beweist die älteste Urkunde aus dem Jahre 1347 im Pfarrarchiv in Reiste. Dieses alte „Landding zu Reiste“, zu dem fast die gesamte Landbevölkerung, soweit sie zu den Freien gehörte, erscheinen musste, brachte es dann mit sich, dass sich bei dieser günstigen Gelegenheit auch die Kaufleute mit ihren Waren bei der Gerichtsstätte einfanden.



 

Wo anders sollte die Landbevölkerung kaufen als auf dem Markt? Angeboten wurden hier allerlei Stoffe, Hüte, Halstücher, Umschlagtücher, fertige Hosen, irdene Pfeifen, Stöcke, Schirme, Obst und vieles mehr. Auf den Kirchdörfern aber gab es damals noch keine Läden, wo man seinen Bedarf eindecken konnte, und größere Städte waren zu weit entfernt und wegen der schlechten Wegeverhältnisse schwer zu erreichen. Erst ab 1850 entstanden die ersten Krämerläden in den Kirchdörfern.

Dass sich aus diesem Bartholomäus-Ding  sicherlich schon im Mittelalter der heutige große Reister Markt entwickelt hat, weshalb auch das kleine Dorf Reiste zur Hanse gehörte, bestätigte auch der um die Siedlungsgeschichte des oberen Sauerlandes besonders verdienstvolle Historiker A.K. Hömberg.

 

Obwohl das „Landding in Reiste“ seit einigen Jahrhunderten ihrer ursprüngliche Bedeutung entkleidet, lebt es in dem stark besuchten Reister Markt fort.

Veranstaltungstermine

Aus alter Zeit stammt auch der Brauch, den Reister Markt regelmäßig am Wochenende vor dem letzten Mittwoch im August stattfinden zu lassen. Einen unverbindlichen Ausblick auf die kommenden Ausrichtungstermine gibt die nachfolgende Aufstellung.

2018 - 25./26. August

2019 - 24./25. August

2020 - 22./23. August